Equalise

Der Trend „Equalise“ nimmt das wachsende Verständnis füreinander in einer aus dem Gleichgewicht geratenen Welt als Ausgangspunkt. Er steht für die Emanzipierung von Interieurs und Garten durch die harmonische Verbindung von Maskulin und Feminin. Die Verschmelzung der Geschlechter kommt durch die Kombination von runden und geradlinigen Formen sowie romantische Farben und Grau, Blau oder Schwarz zum Ausdruck. Pflanzen und Blumen geben als essentieller Bestandteil die wichtigsten Impulse für die Gestaltung und es herrscht ein Gleichgewicht aus rauen und robusten sowie feinen und dekorativen Blumen und Pflanzen.

Farben, Formen & Materialien

Bei der Auswahl der Farben und Formen steht bei „Equalise“ das Zusammenspiel aus Maskulin und Feminin im Mittelpunkt. Harte und klare maskuline Formen werden in romantischen Farben wie Violett, Rosa oder Pink gehalten. Andersrum fügen sich weiche, runde und elegante weibliche Formen mit sachlichen Farben wie Grau, Blau und Schwarz oder auch Metallic-Tönen zusammen. Materialien dürfen variieren und kreieren durch ungewöhnliche Zusammenstellungen eine neue Harmonie. Grafische Muster treffen auf großflächige Prints während matte und glänzende Oberflächen in einzelnen Objekten vereint werden.

Indoor

Natürliche Grünpflanzen wie Calathea oder der Speckbaum und blühende Zimmerpflanzen wie Bromelien und Chrysanthemen tauchen im „Equalise“-Interieur auf. Zu den Pflanzengruppen gesellen sich charakteristische Blumen wie Alstroemerien, Nelken und Lilien.

Outdoor

Gartenpflanzen werden im Outdoor-Bereich in die Architektur integriert und übernehmen unerwartete, überraschende Funktionen. Zwiebelblüher wie Lilien, Gladiolen, Tulpen und  Dahlien werden mit Sträuchern wie Fliederpolster, Gamander und Chrysanthemen ergänzt.

Offizielles Kampagnenmaterial Blumenbüro - Bildnachweis Tollwasblumenmachen.de
Download image