„Reconsider Space“ – Trend 2016

Der Trend „Reconsider Space“ bietet klare Struktur und Funktionalität. Grafische schwarz-weiße Kombinationen und einzelne Akzente in knalligen Farben schaffen überraschende räumliche Effekte. Indoor und Outdoor verschwimmen und lösen traditionelle Grenzen auf.


Farben, Formen & Materialien 

Die Farbpalette bei „Reconsider Space“ ist klar definiert und kontrastreich. Schwarz und Weiß agieren im Vordergrund, unterstützt von den Basisfarben Gelb, Kobaltblau, Rot und Grün, die für richtungsweisende Akzente sorgen. Die verwendeten Materialien sind grundsätzlich funktionell und gleichmäßig. Metall, Plastik, glänzende Keramiken, Glas, weiches Leder, Naturstein und Baumwolle bestimmen den Look von „Reconsider Space“. Holz bringt Wärme in die geordnete Trend-Welt.

Inszenierung auf der IPM in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Deutscher Floristen

Indoor

Zimmerpflanzen mit auffälligen Blattformen passen ideal zu diesem Trend, so bestechen Bambuspalme, Gummibaum, Monstera, Rhipsalis oder Zamioculcas mit ihrer grünen Ausstrahlung. Narzissen oder Kakteen sind außergewöhnliche Ergänzungen. Schnittblumen zeigen sich vor allem in Basisfarben und haben prägnante Formen, zum Beispiel Amaryllis, Gerbera, Lilien oder Sonnenblumen.

Outdoor

Pflanzen mit einzigartigen Formen regieren das Gartenorchester aus Büschen und Hecken. Dadurch entwickelt sich ein neuer Blick auf bestehende räumliche Verhältnisse in der Umgebung. Stechpalmen, Ziersalbei, Pfeifenblumen, Thuja und  Wollziest ergänzen das grafische Ambiente perfekt.

Offizielles Kampagnenmaterial Blumenbüro - Bildnachweis Pflanzenfreude.de
Download image