The Green Gallery lanciert den Green Screen Adblocker

Blumenbüro Holland, Herausgeber des Online Magazins The Green Gallery, lanciert den Green Screen Adblocker​
Blumen und Pflanzen machen glücklich. Wir werden fröhlicher und kreativer und ihr Anblick reduziert Stress. Warum nutzen wir diesen positiven Effekt nicht auch auf unseren Bildschirmen? Blumen und Pflanzen sorgen nicht nur für ein positiveres Gefühl, sie sind auch eine echte Augenweide. Wo Werbebanner unsere digitale Umgebung verarmen lassen, können Blumen und Pflanzen sie bereichern. Das Online Magazin The Green Gallery hat darum, in Zusammenarbeit mit vier internationalen Kreativen, den „The Green Gallery Green Screen Adblocker” entwickelt. Der kostenlos erhältliche Adblocker ersetzt Werbebanner durch exklusive florale Kunstwerke.

Neue Chancen​
Green Gallery Green ScreenThe Green Gallery geht mit der Veröffentlichung des Green Screen auf ein wachsendes Konsumenten-Bedürfnis ein. Gut 20 Prozent nutzen bereits Adblocker, 70 Prozent denken darüber nach, bald einen Adblocker zu installieren. Auch in den Nachbarländern kommen Adblocker gegen unerwünschte Werbung sehr oft zu Einsatz.

Im Hinblick darauf, dass die Zielgruppe von Blumenbüro Holland häufig Adblocker verwendet und unter dem Gesichtspunkt, dass die Mediennutzung immer öfter in geschlossenen Bereichen stattfindet, ist die Idee zu Green Screen entstanden. Indem wir berühmte Künstler gewinnen konnten um dem Adblocker ein besonderes Gesicht zu geben, ist nicht nur relevanter Content an relevanten Stellen entstanden, es werden auch neue Zielgruppen angesprochen. Bannerflächen sind jetzt ein potenzieller Ort für Blumen, Pflanzen und Kunst.

Esther de Waard, vom Initiator Blumenbüro Holland: „Wir eröffnen mit dem The Green Gallery Green Screen neue Chancen. Ein Top of Mind-Bewusstsein für Blumen und Pflanzen in einer neuen, relevanten und kritischen Zielgruppe, die wir unter normalen Umständen nur schwer erreichen können. Indem wir mit bekannten Künstlern aus den Ländern zusammenarbeiten, in denen wir aktiv sind, generieren wir Öffentlichkeit auf internationaler und nationaler Ebene.”  

Künstler
Green Screen besteht aus 12 floralen Art Pieces von Tattoo-Künstler Henk Schiffmacher, DJ und Produzent Loco Dice & Graffiti-Künstler Hoxxoh, der kreativen Impulsgeberin Geraldine Wharry und dem Modelabel Pigalle. Diese Gestalter wurden aufgrund ihrer Begeisterung für Blumen und Pflanzen ausgewählt, die einen roten Faden in ihrer Karriere darstellt und ihre Verbindung zur Zielgruppe ausmacht. Die eigenwilligen floralen Kunstwerke sind exklusiv im Adblocker zu sehen.

Die wilden Rosen von „Hanky Panky“
Wohl tausende Male hat er die Blume unter die Haut seiner Kunden gestochen. Henk Schiffmacher, die berühmte niederländische Tattoo-Legende fühlt sich sehr zu Blumen hingezogen. „Blumen erzählen eine Geschichte ohne Worte. Es hat seinen Grund, dass wir sie so häufig verschenken. Man kann Blumen gar nicht oft genug anschauen.”

Trendsetterin: Geraldine Wharry
Die Engländerin Geraldine Wharry ist nicht nur eine Trendbeobachterin, sondern in erster Linie auch eine Trendsetterin für Marken wie Nike, Nivea und Louis Vuitton. Für The Green Gallery Green Screen hat sie eine Kombination von Techniken eingesetzt: Collagen, Verformung und Scannen. „Ich wollte wirklich etwas Besonderes daraus machen. Green Screen ist mir auf den Leib geschrieben, so wird Kunst zu einem Bestandteil des Alltags.”

Loco Dice x Hoxxoh: starke, grafische Street Art
Graffiti-Künstler Hoxxoh gestaltet murals auf der ganzen Welt. Seine Wandbilder sind von der Musik von Dj, Rapper und Produzent Loco Dice inspiriert. Das Gelegenheitsduo hat gemeinsam an einem Entwurf für Green Screen gearbeitet. „Meine Arbeit ist repetitiv, fast maschinenmäßig, ähnlich wie bei Loco. Ich habe die Wellenlängen seiner Beats in starke, grafische Blüten übersetzt“, so Hoxxoh.

Die Avantgarde Designer hinter Pigalle
Als Mitbegründer der Kreativagentur Vida9 kreierte er unter anderem Shows für Christian Dior. Aktuell konzentriert sich Fashion Designer und Pariser „Street-Ikone“ Stephane Ashpool auf seine Marke Pigalle, bekannt durch die Zusammenarbeit mit Nike und Missoni die von Stars wie Rihanna und Jay-Z getragen werden. „Blütenblätter haben für uns eine Art heilige Schönheit”, erläutert Stephane. Gemeinsam mit seiner Verlobten, der Schmuckdesignerin Marissa Seraphin erschafft er fast fühlbare 3D-Blumenkreationen. „Ein Stückchen Natur auf dem Bildschirm” findet Marissa „voller farbenfroher Energie, die uns nur Blumen schenken können.”

Den Adblocker The Green Gallery Green Screen können Sie kostenlos über greenscreen.thegreengallery.com downloaden. Dort finden Sie auch eine Sneak Preview und die The Making of-Dokumentationen.



Den Adblocker The Green Gallery Green Screen können Sie kostenlos über greenscreen.thegreengallery.com downloaden. Dort finden Sie auch eine Sneak Preview und die The Making of-Dokumentationen.

*bron: Radar testpanel.

Online Magazins The Green Gallery, lanciert den Green Screen Adblocker
Download image