Blumen und Pflanzen erwecken das SoLebIch Apartment zum Leben

Deutsche Einrichtungs-Community präsentiert Einrichtungsmarken

Am ersten Maiwochenende öffnete SoLebIch.de zum fünften Mal sein Pop-up-Apartment in Köln. Dabei hatten zahlreiche Partner einen stilvollen Rahmen in der Kapelle des Designhotels QVEST, um ihre Produkte zu präsentieren. Eine Kulisse, die unter anderem von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de ermöglicht wurde.

Die Kulisse
Bloemen en planten brengen SoLebIch-appartement tot leven
Der Organisator der Veranstaltung, SoLebIch.de, ist Deutschlands größte Einrichtungs-Community. SoLebIch.de hat ein Konzept entwickelt, das sich nicht auf eine einzelne Produktpräsentation konzentriert. Stattdessen wird das Apartment zur Bühne für zahlreiche Einrichtungsmarken und Produkte, die gemeinsam präsentiert werden. Diese Präsentation in der historischen Kapelle des Designhotels QVEST konnte natürlich nicht ohne die passenden Blumen und Pflanzen stattfinden. Die Installationen wurden über unsere Konsumentenmarken Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de präsentiert und von den Stylisten der Wunderkammer kreiert. Die Anwesenden waren sich einig, dass die Blumen und Pflanzen das gesamte Ambiente lebendig werden ließen. Ohne sie, ergänzten einige, wären die Möbel nicht so gut zur Geltung gekommen.

Werbung

Die Präsentation dauerte drei Tage. Am Freitag, den 6. Mai, war die Presse zu Gast, während der Samstag und Sonntag für Influencer und die Öffentlichkeit zugänglich waren. Und da eine große Anzahl von Influencern anwesend war, konnte man viel Online-Werbung erwarten. Etwa 140 Influencer berichteten auf Instagram über die Veranstaltung und erreichten damit sieben Millionen Menschen. Selbstverständlich hat SoLebIch diese Veranstaltung auch im Vorfeld über seine eigene Website beworben. Unsererseits wurde das Event über die Instagram-Stories von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de kommuniziert. Außerdem wurden Artikel darüber im AD-magazin.de und in Living at Home veröffentlicht.

 

Photo credits: copyright Solebich.de/Benni Janzen en Granja Project © Guachinarte

                  
Juni 2022