Die Liebe (f)liegt buchstäblich in der Luft #cupidrone

Im neuen Film zum Valentinstag von Tollwasblumenmachen.de liegt buchstäblich Liebe in der Luft. Dies will Tollwasblumenmachen.de gerne möglichst vielen Menschen bewusst machen.

#Cupidrone
Speziell für den Valentinstag wurde eine besondere Drohne mit Namen #cupidrone entwickelt. Dieser moderne Liebesbote sucht auf seiner Mission in den Straßen von Verona nach Liebespaaren  und einsamen Seelen auf der Suche nach Liebe. Hat Cupidrone ein Ziel entdeckt, wirft sie eine rote Rose herab. Und dann? Nun, das jahrhundertealte Symbol der Liebe – die rote Rose – erfüllt ihre schöne Aufgabe noch immer perfekt. “Wer den Valentinstag zu etwas Besonderem machen will, dem zeigt Cupidrone, dass Blumen auf die Menschen eine wunderbare Wirkung haben”, erläutert Ivo van Orden, Kampagnenmanager beim Blumenbüro Holland. 

Virale Wirkung
Der Film kann auf Tollwasblumenmachen.de angesehen werden und den drei entsprechenden Varianten in den anderen Kernländern: Funnyhowflowersdothat.co.uk, Lajoiedesfleurs.fr und Mooiwatbloemendoen.nl. Bei relevanten Bloggern und den Redaktionen internationaler Off- und Online-Lifestyle, -Mode und -Frauenzeitschriften werden rote Rosen überreicht. Am Strauß hängt jeweils ein Kärtchen mit dem Absender #cupidrone. Mit dieser sympathischen Geste will Tollwasblumenmachen. de  Blogger und Redaktionen anregen über den Film zu schreiben, um so dessen Reichweite zu vergrößern.  Über Facebook, Twitter (#cupidrone) und  verschiedene Videoplattformen wird der Film unter einem weiteren Publikum verbreitet.