Eisige Chrysanthemenkugeln als zauberhafte Winterdekoration – Vergänglich und exklusiv: Chrysanthemen on Ice

In der kalten Jahreszeit sorgen gefrorene Chrysanthemen für ein unvergessliches Dinner-Erlebnis. Verarbeitet zu kristallinen Blütenkugeln setzen die Blumen magische Effekte und glänzen als festliches Tischgedeck nur für einen besonderen Moment. Denn wenn die Speisen genossen sind, wird auch die funkelnde Chrysanthemen-Inszenierung Vergangenheit sein.

„On ice“ ist im Winter ein tolles Schlagwort für effektvolle Dekoration bei festlichen Anlässen. So werden diese Saison gefrorene Chrysanthemen-Blüten zum auffälligen Tischgedeck für glamouröse Dinner Parties. Mit ihren vielen verschiedenen Sorten und Farbvarianten bietet die „Goldene Blume“ endlose Möglichkeiten für abwechslungsreich zusammengestellte Blütenkugeln, die luxuriös und stimmungsvoll zugleich das Festmahl verschönern.

Wie die Zeit bei einem angenehmen Abendessen viel zu schnell durch die imaginäre Sanduhr rinnt, so schmilzt auch die Blüten-Inszenierung unwiederbringlich vor den Augen der Gäste und wird so zum äußerst exklusiven Element. Die Wassertropfen der schmelzenden Chrysanthemen werden in kupferfarbigen Schalen aufgefangen, zudem finden sich ausgewählte Blütenkugeln auf hohen Kerzenständern wieder.
Edles Gesteck, elegantes, matt-schwarzes Tisch-Geschirr und metallisch-kupferne Table-Runner mit entsprechenden Accessoires runden die exquisite Blütendekoration im Stil „Eco Deluxe“ ab. So in Szene gesetzt, verzaubern die Chrysanthemen on Ice als glamouröse Eiskugeln, die noch lange in Erinnerung behalten werden.

 

Für die „Chrysanthemen on Ice“ werden folgende Materialien benötigt:

  • Chrysanthemen-Blüten in den unterschiedlichsten Größen und Farben
  •  Handelsübliche transparente Kunststoff-Kugeln aus dem Bastelbedarf
  •  Hand- oder Akkubohrer
  •  Doppelseitiges, transparentes Klebeband
  • Destilliertes Wasser
  • Wasserspritze aus der Apotheke oder dem Laborbedarf

Die Anfertigung der „Chrysanthemen on Ice“ gelingt wie folgt:


Schritt 1

Zu Beginn wird mit dem Handbohrer vorsichtig in eine Hälfte der transparenten, zusammensteckbaren Kunststoffkugel ein Loch hineingedreht. Danach kann die Kugel geöffnet und die untere Hälfte mit Chrysanthemen befüllt werden. Für ein fulminantes Chrysanthemenerlebnis werden die Blüten zuvor von den Stielen abgetrennt.

Schritt 2

Nach der Befüllung mit Blüten wird die zusammengesteckte Kugel mit transparentem Klebeband wasserdicht verschlossen und mithilfe der Wasserspritze mit destilliertem Wasser gefüllt. Im Gegensatz zu Leitungswasser ist das destillierte Wasser klarer und frei von Kalkablagerungen, so dass das gefrorene Ergebnis besser sichtbar ist. Wenn die Kugeln soweit befüllt sind, werden sie ca. 10 Stunden im Eisfach gefroren. Nun werden nur noch Klebeband und Kugelformen entfernt und fertig sind die kristallinen Chrysanthemen-Kugeln.

Weitere Informationen und Pflegetipps zur Chrysantheme und anderen Schnittblumen gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

Über Blumenbüro
Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. 

Pressekontakt: 

Zucker.Kommunikation GmbH
Team Tollwasblumenmachen.de
Torstraße 107, 10119 Berlin
Fon: 030 / 247 587-0, Fax: 030 / 247 587-77
Mail: blumen@zucker-kommunikation.de