Faszination für die Sinne - Lavendel ist Balkonpflanze des Jahres 2018

Ein süßer Duft weht durch die weit geöffnete Balkontür. Mit Blick auf die elegant in die Höhe wachsenden, violetten Blüten ist schnell klar, warum der Lavendel zur Balkonpflanze des Jahres 2018 gekürt wurde. Das tief-matte Violette bringt neuen Schwung in die urbane Pflanzenwelt und sorgt bis in den Spätsommer für duftende Glücksmomente.
 

Der Frühling hat offiziell Einzug gehalten und mit den ersten warmen Sonnenstrahlen darf auch die Balkonzeit eröffnet werden. Der vielfältige Lavendel bringt für die warmen Tage des Jahres eine extra Portion Farbe und einen Hauch Fernweh mit sich. Bekannt als Pflanze der Provence hat der Lavendel auch schon lange die Herzen der Deutschen erobert: Pflanzenfreude.de, eine Initiative des Blumenbüro Holland, hat den Lavendel zur „Balkonpflanze des Jahres 2018“ gewählt.
 

Die Auswahl an lippenförmigen Einzelblüten in Weiß bis Rosé, Blau und Dunkelviolett zaubert einen Hauch Cote d'Azur auf den heimischen Balkon. Ob gemixt in einem Pflanzenkasten oder im industriellen Stil mit einem Beton-Übertopf für je eine Sorte – der Lavendel fasziniert mit seinem Farbspektrum und bringt wortwörtlich frischen Wind in die Freiluft-Oase. Der echte Lavendel blüht mit seinen lilablauen Blüten bis Ende September und kommt auch ganz gut durch den nordeuropäischen Winter. Der Schopflavendel ist ein wenig empfindlicher, macht dies aber mit seinen einzelnen, violetten Hochblättern, die wie eine Fahne lustig im Wind wehen, und der früheren Blüte bereits ab Ende März allemal wieder wett.
 

Die Balkonpflanze des Jahres gehört wie die Minze, der Salbei oder andere mediterrane Pflanzen zu der Familie der Lippenblütler und ist ursprünglich an den Küsten des Mittelmeers beheimatet. Während der getrocknete Lavendel hierzulande schon lange als duftende Mottenabwehr genutzt wird, wussten auch schon die alten Ägypter die beruhigende, leicht betörende Duftwirkung der Pflanze zu schätzen. So war Pharao Tutanchamum ein großer Lavendelliebhaber und kannte die reinigende Kraft eines Lavendelparfüms. Jede einzelne Art des Lavendels hat eine etwas andere Duftwirkung. Von geruchsintensiven Lavendelölen für eine Aromatherapie bis hin zur antibakteriellen Wirkung oder der Einsatz von aromatischem Öl in der Küche – die unterschiedlichen Lavendelarten haben neben ihren farbenfrohen Blüten noch einiges zu bieten. 
 

Einmal den passenden Platz auf dem eigenen Balkon gefunden, ist der Lavendel eine sehr pflegeleichte Pflanzenschönheit. Mit stets feuchtem Topfballen, bei dem überschüssiges Wasser gut ablaufen kann, ist er sonnen- und windverträglich und kann bis in den späten September für ein buntes Farb- und Duftspiel sorgen.
 

Die Vielfalt des Lavendels im Überblick
Die Vielfalt des Lavendels im Überblick
Download image