„Fill the distance with beauty“-Kampagne

Bis zur Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 werden wir uns weiterhin an die Abstandsregel, das „Social Distancing“, halten müssen. Aber statt uns voneinander trennen zu lassen, ermutigen wir die Menschen, diesen Abstand mit Schönem zu füllen. Dafür haben wir in enger Zusammenarbeit mit der grünen Branche eine völlig neue Blumen- und Pflanzenkampagne entwickelt.

„Fülle den Abstand mit Schönem“
Diese neue internationale Kampagne – deren Inhalte wir über unsere Konsumenten-Marken Tollwasblumenmachen.de und Pflanzenfreude.de verbreiten – zeigt den Abstand als etwas, das uns auch näher zusammenbringen kann. Wir rufen die Menschen auf, den Abstand zwischen uns als einen Raum zu sehen, in dem schöne Dinge wachsen und gedeihen können. Wir wollen die Konsumenten ermutigen, den Abstand zwischen Menschen, die sich viel bedeuten, mit Schönem zu füllen, indem man einander Blumen und Pflanzen schenkt. So kann man sich in diesen Zeiten gegenseitig inspirieren, die Welt ein wenig bunter zu machen.

In vier Ländern
Die großangelegte Konsumentenkampagne wird in vier Ländern gelauncht. Die Kampagne startet am 7. September in den Niederlanden, Frankreich und in Großbritannien. In Deutschland fällt der Kampagnenbeginn auf den 21. September. Die Kampagne folgt damit in Deutschland auf die „Danke Pflanzen“-Kampagne, die in den Wochen davor in den Medien zu sehen ist. Der deutsche Kampagnenclaim lautet „Fülle den Abstand mit Schönem“, verbunden mit den Hashtags #FülleDenAbstand und #FillTheDistanceWithBeauty für die sozialen Medien.

Media-Planung
Unsere Mediastrategie steht auf vier Säulen:

  • (Digitale) Out-Of-Home Medien: In den vier Kernländern wird die Kampagne als digitale Außenwerbung in (mittelgroßen) Städten zu sehen sein. Die Standorte werden so ausgewählt, dass sie eine maximale Reichweite erzielen und an das aktuelle Verbraucherverhalten, sich hauptsächlich im Freien aufzuhalten, angepasst sind. In Deutschland wird Außenwerbung in den Städten Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf platziert. 
  • Online: Mit Hilfe des Homepage-Takeover (Online-Banner, die sich auf dem gesamten Display ausbreiten) erzeugen wir eine große Reichweite mit unseren aufmerksamkeitsstarken Kampagnenbildern. Über diese Bilder kann man sich nicht nur zu unseren Konsumenten-Webseiten Tollwasblumenmachen.de und Pflanzenfreude.de (und den Schwester-Plattformen in den anderen Kernländern) durchklicken, sondern auch zu den Online-Vertriebspartnern Fleurop.de und Bakker.com, um den Umsatz von Blumen und Pflanzen direkt anzukurbeln.
  • Soziale Medien und Content: Über unsere eigenen Kanäle Tollwasblumenmachen.de und Pflanzenfreude.de und die Schwester-Webseiten in den Niederlanden, Frankreich und Großbritannien sowie die Social Media-Kanäle der Initiative „1000 gute Gründe“ wird die Kampagne gezielt vorangetrieben, um eine maximale Sichtbarkeit zu erreichen. Wir haben eine Reihe schöner Content-Artikel und Posts in Vorbereitung, mit denen wir die Konsumenten inspirieren wollen, sich Blumen und Pflanzen ins Haus zu holen.
  • Influencer: In den vier Kernländern werden Influencer eingesetzt, um interessanten Content zu kreieren, der auf das Kampagnenthema eingeht und von den Influencern über die eigenen Kanäle verbreitet wird.

Zusätzliche Reichweite in Deutschland
Um noch mehr Konsumenten zu erreichen, arbeiten wir bei dieser besonderen Kampagne in Deutschland mit der Landgard-Initiative „1000 gute Gründe“ zusammen, die ihre reichweitenstarken Kanäle nutzt, um dieser Kampagne eine noch größere Öffentlichkeit zu verschaffen. Mit umfangreichen Informationen an Erzeuger, Fachhandel und Multiplikatoren trägt „1000 gute Gründe“ außerdem dazu bei, die Kampagne innerhalb der grünen Branche noch bekannter zu machen.

PR
In den Niederlanden werden wir eine ganz besondere und coronasichere PR-Kampagne für Konsumenten, Influencer und Journalisten durchführen, von der wir uns viel Aufmerksamkeit in der Presse und in den sozialen Medien versprechen.

Verkaufsförderungspaket
In Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden wird in Zusammenarbeit mit vielen Partnern wie VBW (dem niederländischen Floristenverband), Waterdrinker, Landgard, Bloomways und Fleurop verschiedenes Point-of-Sale (POS)-Material verteilt. Das POS-Paket besteht (noch unter Vorbehalt) aus Postern, Postkarten, Fenster- und Bodenaufklebern sowie einem speziellen Schleifenband für Sträuße. Auf diese Art und Weise verleihen wir dieser verkaufsorientierten Kampagne noch mehr Schwung durch die Präsenz in den verschiedenen Absatzkanälen.

Gewinnspiele
In den Niederlanden organisieren wir gemeinsam mit dem VBW ein Gewinnspiel. Floristen verschenken Postkarten mit allen Bildern der Kampagne. Darauf befindet sich ein individueller Gewinncode, mit dem Konsumenten die Chance haben, einen Strauß oder eine Pflanze im Wert von 30 Euro zu gewinnen. In Deutschland organisiert Fleurop für die Kampagne ein Gewinnspiel.

Guerilla-Marketing
In einer der sieben großen deutschen Städte ist eine plakative Guerilla-Maßnahme geplant, um Passanten zu überraschen und zu inspirieren. Auffällige florale Installationen werden dabei zeigen, wie Blumen und Pflanzen Abstände wunderschön ausfüllen können. Begleitende Social Media-Arbeit wird die Reichweite der Aktion zusätzlich steigern.

Zur Verfügung stehende Mittel
Im Rahmen der Kampagne sind viele verschiedene Blumen und Pflanzen zu sehen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Produktion all dieser Veröffentlichungen in den unterschiedlichen Sprachversionen in vollem Gange. Wir werden sie auch als Download-Dateien zur Verfügung stellen, sobald sie fertiggestellt sind. Für andere Länder, die nicht zu den vier Kernländern zählen, wird in Kürze ebenfalls Kampagnenmaterial in Dänisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Schwedisch zum Download online gestellt werden. So kann jeder auf seinen eigenen Kanälen an dieser Kampagne teilnehmen und der Botschaft „Fill the distance with beauty“ noch mehr Kraft verleihen.

Kampagnenmotiv
Download image