Kampagnen-Ergebnisse: Fülle den Abstand mit Schönem

Erfolgreiche Kampagne durch gelungene Zusammenarbeit
Im September startete in Kooperation mit anderen Organisationen aus dem Zierpflanzenbau die internationale Kampagne „Fülle den Abstand mit Schönem“ (Fill the distance with beauty). Eine Kampagne, die entwickelt wurde, um Kaufimpulse zu setzen und die großen Verluste, die der Branche in den ersten Monaten der Corona-Krise entstanden sind, auszugleichen. Die Kampagne ist nun abgeschlossen und ausgewertet. Hier ein Überblick über die Ergebnisse.

Hohe Bewertungen
„Fülle den Abstand mit Schönem“ erhielt in diesen besonderen Zeiten viel Zustimmung. Von allen Befragten aus der Hauptzielgruppe gaben 73 % an, die Kampagne für persönlich relevant zu halten, und 83 % bezeichneten sie als attraktiv. Die Befragten der Hauptzielgruppe gaben der Kampagne mit 7,8 eine ausgezeichnete Bewertung (auf einer Skala von 1-10). Diese Bewertung spiegelt den Durchschnitt aller vier teilnehmenden Länder wider. In Großbritannien erhielt die Kampagne sogar eine 8,5. Auch die PR-Aktionen - ein Fahrrad Drive-Thru in Amsterdam und ein Kino voller Pflanzen in Düsseldorf - haben zu diesen großartigen Ergebnissen beigetragen.

Kaufabsicht Blumen und Pflanzen
All unsere Kampagnen zielen auf die Kaufintention: Die Konsumenten sollen, nachdem sie mit der Kampagne in Kontakt gekommen sind, stärker daran interessiert sein, Blumen und Pflanzen zu kaufen. Von der Hauptzielgruppe fühlten sich 65 % dazu inspiriert, mehr Blumen zu kaufen. 62 % hatten die Absicht, mehr Zimmerpflanzen zu kaufen und 57 % wollten mehr Gartenpflanzen kaufen.

Fruchtbare Zusammenarbeit
Die Kampagne ist ein hervorragendes Beispiel für die Zusammenarbeit und eine gemeinsame Finanzierung innerhalb des Zierpflanzensektors. „Fülle den Abstand mit Schönem“ wurde ermöglicht von:

Die Koordination der Kampagne lag in den Händen von Blumenbüro Holland.