Wann wird der Vatertag mit Blumen gefeiert?

Eine Untersuchung über die Verbraucherperspektive von Blumengeschenken für Männer

Am Sonntag, den 19. Juni, wird in den meisten Ländern der Vatertag gefeiert, und man stellt sich wie jedes Jahr die Frage, was man zu diesem Anlass schenken könnte. Die Antworten auf diese Frage sind sehr unterschiedlich, aber in der Regel werden Blumen als mögliches Geschenk nicht genannt. Es scheint in der Tat ein Tabu zu sein, Männern Blumen zu schenken. Aber sieht der Konsument das wirklich so? Blumenbüro Holland hat das Marktforschungsunternehmen Motivaction beauftragt, dies zu untersuchen. Es wurde festgestellt, dass sich dieses Tabu langsam ändert.

Die üblichen VerdächtigenEen bloemetje voor Vaderdag: wanneer gaat dát gebeuren?
Wenn es um Geschenke für einen Mann geht, haben die Verbraucher eine Reihe von Standardoptionen, die sie in Betracht ziehen. Es gibt keine bestimmte Reihenfolge, aber in der Praxis sehen wir, dass eine Hierarchie entsteht. Wenn ein Mann ein Geschenk erhält, werden in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden in 37 % Geschenkkarten und Spirituosen verschenkt. Andere beliebte Geschenke, mit Werten um die 25 %, sind Wein, Schokolade, Kleidung, Bücher und Parfüm. Schnittblumen liegen in dieser Hinsicht mit nur 6 % deutlich niedriger. Die Verbraucher in den Niederlanden sind mit 9 % am häufigsten bereit, Blumen für Männer zu kaufen.

Blumen kaufen
Die Untersuchungen von Motivaction zeigen, dass 28 % der männlichen Verbraucher in unseren Kernländern mindestens einmal im Monat Blumen für eine Frau kaufen. Der Anteil der Frauen, die Blumen für andere Frauen kaufen, ist mit 22 % etwas geringer. Bei den Männern kaufen 14 % der Verbraucher mindestens einmal im Monat Blumen. Hier gibt es keinen Unterschied beim Blumenkauf zwischen männlichen und weiblichen Verbrauchern.

Passend oder nicht?
Der Unterschied der Prozentzahlen kann damit zusammenhängen, dass 52 % aller Befragten glauben, dass Blumen ein weibliches Geschenk sind. Etwa 42 % sind anderer Meinung und meinen, dass diese Auffassung veraltet ist, aber nur 22 % der Verbraucher denken, dass Blumen ein geeignetes Geschenk für einen erwachsenen Mann sind. Sie würden einem Mann zu verschiedenen Anlässen Blumen schenken, z. B. als Dankeschön (49 %), zum Geburtstag (48 %), spontan (37 %) und zum Vatertag (27 %). Anscheinend gewinnen Blumen, sobald die Verbraucher das allgemeine Tabu überwunden haben, in Bezug auf ihre Eignung als Geschenk für zahlreiche Anlässe an Bedeutung.

Starke positive Gefühle
Konsumenten, die einen Blumenstrauß erhalten, empfinden Glücksgefühle (40 %), Wertschätzung (29 %) und Freude (34 %). Frauen empfinden diese Gefühle mit 54% stärker als Männer mit 26 %. Dasselbe gilt für Freude (46 % gegenüber 22 %), das Gefühl der Wertschätzung (45 % gegenüber 32 %) und das Gefühl der Liebe (39 % gegenüber 18 %). Im Allgemeinen gibt es kaum negative Gefühle gegenüber einem Blumengeschenk, obwohl Männer auf dieser Skala etwas besser abschneiden. Häufiger als Frauen fühlen sie sich unwohl, wenn sie Blumen erhalten (15 % vs. 5 %) und manchmal irritiert (10 % vs. 2 %). Dennoch zeigen die Ergebnisse, dass die positiven Gefühle gegenüber den negativen überwiegen.

Fazit
Blumen kommen den Verbrauchern nicht sofort in den Sinn, wenn sie an ein Geschenk für einen Mann denken. Viele glauben immer noch, dass sie ein Geschenk für Frauen sind, obwohl diese Vorstellung zunehmend verschwindet. Nur 22 % würden tatsächlich Blumen für einen Mann kaufen, aber sie würden dies bei vielen Gelegenheiten tun. Es scheint, dass das Tabu, einem Mann Blumen zu schenken, langsam bröckelt. Es macht Platz für Blumenglück für Männer, z. B. zum Vatertag.

                  
Juni 2022