Blumen als blühende Verbindung

Einsamkeit im Fokus bei der Kampagne „Wir brauchen mehr Blumen“ 

Am 1. November startet ein weiterer Flight der „Wir brauchen mehr Blumen"-Kampagne. Diesmal steht das Thema Einsamkeit im Mittelpunkt. Die Kampagne zeigt, dass Blumen eine soziale Verbindung herstellen. Damit können Blumen einen positiven Beitrag gegen Vereinsamung leisten. Die Kampagne „Wir brauchen mehr Blumen“ läuft über drei Wochen in Deutschland und in den Niederlanden in verschiedenen Mediakanälen. Mit diesem neuen Kampagnenflight reagieren wir auf die Nachfrage der grünen Branche nach einer zusätzlichen Schnittblumenkampagne im Herbst. Möchten Sie die Kampagne für Ihre Zwecke nutzen? Ab dem 26. Oktober kann das Kampagnenmaterial auf dieser Website heruntergeladen werden.

Thema Einsamkeit
Wir brauchen mehr BlumenEinsamkeit ist kein neues Phänomen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie und Lockdown-Maßnahmen wurden mehr Menschen denn je mit Vereinsamung konfrontiert. Und das gilt nicht nur für die ältere Generation. Verbindungen von Mensch zu Mensch können ein Mittel gegen Vereinsamung sein. Und womit könnte man besser Verbindungen herstellen als mit Blumen? Blumen bringen Menschen einander näher und drücken aus, was Worte vielleicht nicht sagen können.

Unsere Kommunikation
Das Herzstück der „Wir brauchen mehr Blumen“-Kampagne ist der bereits im Mai eingesetzte 10-sekündige Kampagnenspot. Diesem Spot wurden für den nächsten Kampagnenflight neue Szenen hinzugefügt. Darüber hinaus wird er durch neue Bilder und ein neues Postermotiv ergänzt. Die Kampagne wird in Deutschland mit dem Absender Tollwasblumenmachen.de auf YouTube, in mobilen Medien (Smartphone), in den sozialen Medien und mit Influencer-Kooperationen zum Konsumenten gebracht. Auf Tollwasblumenmachen.de sowie den dazugehörigen Seiten in den sozialen Medien wird es weiteren Content zur Kampagne geben. 

                  
Oktober 2021