Die Freesie steht im Februar im Blumenkalender

Der Februar steckt voller Eleganz. Die fröhlichen Blätter der Freesie sehen immer perfekt gestylt aus. Über diese vielseitige Blume, die in Farbe, Form und Größe so viel Auswahl bietet, kann der Konsument alles erfahren auf Tollwasblumenmachen.de. Zeigen Sie Ihren Kunden in den kommenden Wochen auch alle Möglichkeiten der besonderen Freesie?

Freesia Herkunft
Die Freesie ist ein Knollengewächs und wurde in Südafrika ‘entdeckt’, wo sie auch ‘Kap-Lilie der Täler’ genannt wurde. Ihren Namen ‘Freesia’ erhielt sie um 1830 vom südafrikanischen Botaniker Ecklon, der die Blume nach seinem Freund, dem deutschen Mediziner Friedrich Freese benannte. Wussten Sie, dass der Blütenstand der Freesie als Kamm bezeichnet wird, weil alle Blütenknospen so schön in einer Reihe stehen?

Farben, Formen und Düfte
Die Knolle der Freesie bildet im Boden kleine Seitenknollen, die Brutknollen genannt werden. So eine Brutknolle wächst zu einer vollwertigen Knolle heran und schließlich zu einem neuen Blütenkamm, der jedem Zuhause besonderen Stil verleiht. Und sogar in der Vase wächst die Freesie noch fröhlich weiter! Die Freesie gibt es mit einfachen und gefüllten Blüten und sie ist in den Farben Weiß, Gelb, Orange, Rot, Blau, Rosa und Dunkelviolett erhältlich. Aber es gibt sie auch zwei- oder mehrfarbig. Viele Sorten haben einen wunderbaren, süßen Duft, der die Freesien besonders attraktiv macht.

Pflegetipps für Konsumenten
Geben Sie Ihren Kunden die nachstehenden Tipps mit? Dann können sie sich optimal an ihren Freesien erfreuen.

  • Wählen Sie eine saubere Vase aus und füllen Sie diese mit Leitungswasser auf Zimmertemperatur.
  • Geben Sie für eine längere Haltbarkeit Schnittblumennahrung in das Wasser.
  • Schneiden Sie etwa 3-5 cm des Stiels mit einem scharfen und sauberen Messer oder einer Pflanzenschere schräg ab.
  • Stellen Sie die Freesien nicht an zugige Stellen, in die volle Sonne oder an die Heizung.
  • Füllen Sie die Vase regelmäßig mit Leitungswasser nach.
  • ​Stellen Sie Freesien niemals in die Nähe einer Obstschale. Obst scheidet Ethylen ab, das die Blumen schneller reifen und verblühen lässt.

Symbolik
Die Freesie ist ein Symbol für bedingungslose Liebe. Traditionell schenkt man seinem Ehepartner nach sieben Jahre Ehe weiße Freesien. Damit erinnert man sich an die reine, echte Liebe. Der herrliche Duft des Blütenkamms verleiht diesem Geschenk noch eine zusätzliche Dimension. Darüber hinaus ist die Freesie ein Symbol der Unschuld.

Wollen Sie mehr über den Blumenkalender wissen? Weiter.

Die Freesie steht im Februar im Blumenkalender
Download image