Fleischfressende Pflanzen, Zimmerpflanzen des Monats

Im September 2015 steht gleich eine ganze Pflanzengruppe als Zimmerpflanze des Monats im Mittelpunkt – die fleischfressenden Pflanzen. Widmen Sie diesen Monat in Ihrem Geschäft den fleischfressenden Pflanzen auch besonderes Interesse? Das ist ganz einfach mit unserem POS-Material, das Sie sich auf dieser Webseite kostenlos downloaden können (s.unten).

Geschichten rund um fleischfressende Pflanzen

Fleischfressende Pflanzen locken kleine Tiere – meist Insekten – an, fangen sie und verdauen sie ganz langsam. Jede Gattung hat eine ganz eigene Art und Weise, wie sie ihre lebendige Nahrung in die Falle lockt. Es gibt Pflanzen mit Becherfallen, zuschnappende Fallen, Klebefallen, Saugfallen und Reusenfallen. Insgesamt gibt es 630 Arten von fleischfressenden Pflanzen, die zu fünf verschiedenen Familien gehören. 

Die Kultur fleischfressender Pflanzen

Die meisten fleischfressenden Pflanzen werden aus Stecklingen kultiviert (aus Gewebekultur), Dionaea wird überwiegend als Sämling gezogen. Die Pflanzen erhalten durch viel Sonnenlicht eine schöne Färbung. Also sollten die Pflanzen an einem sonnigen Platz stehen.
Die Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula) wächst in den Moorgebieten Nord- und Südcarolinas in den Vereinigten Staaten. Sarracenia ist eine Pflanzengruppe, die vor allem im Südosten der Vereinigten Staaten zu finden ist. Nepenthes stammt aus den heißen, feuchten Urwäldern im Fernen Osten um Borneo. Der Sonnentau kommt in vielen Teilen der Welt vor, auch in Europa.

Worauf müssen Sie beim Kauf fleischfressender Pflanzen achten? 


•    Topfgröße und Erscheinungsform. In erster Linie bestimmt die Topfgröße den Preis. Je nach Art kann auch die Farbe, die Länge der Kannen (Nepenthes) oder Trompeten (Sarracenia) oder die Anzahl der Blätter (Dioneae) entscheidend sein. 
•    Feuchtigkeit. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen ausreichend feucht sind. Im Großhandel müssen die fleischfressenden Pflanzen beispielsweise in einem wasserdichten Behälter stehen, in dem sich eine Lage Wasser befindet. Die Sumpfpflanzen können so nicht austrocknen. Achten Sie also auf Anzeichen für Austrocknung. 
•    Da Nepenthes in einer Schutzfolie verkauft wird, läuft beim Eintüten alle Feuchtigkeit aus den Kannen. Nach dem Kauf wird empfohlen, die Kannen einmal zu 1/3 mit Regenwasser aufzufüllen. Bei den anderen Arten ist dies nicht notwendig.

Das Sortiment fleischfressender Pflanzen

Die wichtigsten vier Arten der fleischfressenden Pflanzen sind: Nepenthes, Dionaea, Drosera und Sarracenia. Außerdem existiert noch eine ganz andere Reihe von Arten. Viele fleischfressende Pflanzen werden in gemischten Paletten angeboten, so dass Sie direkt und eine hübsche Sammlung beisammen haben.

Pflegetipps für Konsumenten

Es ist wichtig für die richtigen Bedingungen zu sorgen, damit fleischfressende Pflanzen gut wachsen können. Die Pflanzen schätzen eine feuchten Boden, haben eine Vorliebe für Regenwasser und benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Es ist eine gute Idee, eine Schale mit Wasser unter die Pflanze zu stellen und dafür zu sorgen, dass diese nie leer wird. Außerdem ist ein heller Standort empfehlenswert. Durch Sonnenlicht entwickeln die fleischfressenden Pflanzen ihre attraktive Färbung.
Fleischfressende Pflanzen sollten nicht gedüngt werden, das vertragen sie nicht. Pflanzen aus der Gärtnerei kommen aus einer kontrollierten Umgebung, mit auf die Pflanze abgestimmten Nährstoffen im Boden. So kann die Pflanze gut nur mit Wasser leben (möglichst Regenwasser). Fleischfressende Pflanzen leben in der Natur auch auf nährstoffarmen Böden.

Kreative Tipps für fleischfressende Pflanzen

Im Mikroklima eines kugelförmigen Glasgefäßes können sich fleischfressende Pflanzen gut entwickeln. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit behalten die Pflanzen darin eine gute Konstitution. Einige Gattungen zum Beispiel Nepenthes und Sarracenia, werden auch als Schnittblumen oder Dekorationsmaterial verkauft. Ihre Farben und Formen eignen sich ausgezeichnet für außergewöhnliche Braut- oder Trauerfloristik. Kinder sind oft ganz verrückt nach diesen Pflanzen und sie haben natürlich ihre besonderen Liebhaber.

Bilder fleischfressender Pflanzen

Untenstehende Bilder können Sie kostenlos downloaden.

POS-Material:

 

09_2015_plakat_fleischfressende_pflanzen.pdf